David Stanfield, the Banner Man from Out Of Our Minds Banners

Select your preferred language. Selecciona tu lenguaje preferido. Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache. Sélectionne la langue voulue.

 

Click/touch anywhere to close.

Die Stimme Gottes herausfiltern

Gepostet am 4. April 2016 von David Stanfield

Was kannst du tun, wenn dein Verstand, dein Wille, deine Emotionen und dein Körper dir im Weg stehen.

Zurzeit schreibe ich ein Buch über das deutliche Hören von Gottes Stimme und dem sicheren WISSEN, dass Gott zu dir spricht.

Wie auch immer, kürzlich habe ich festgestellt, dass unsere Persönlichkeit - unser Körper, Verstand, Wille und unsere Gefühle ihre eigene Stimme haben. Sie scheinen sehr gut darin zu sein das Reden Gottes zu verhindern, indem sie sicher stellen, dass du ihre Stimme lauter hörst, als die Stimme Gottes die zu deinem menschlichen Geist spricht.

Wenn dein Verstand, dein Wille, deine Gefühle und dein Körper die Stimme Gottes ausblenden können, dann haben sie grössere Freiheit ihre eigene Sichtweise aufzuzeigen - in einigen Fällen, geben sie sich sogar als Gottes Stimme aus.

Hier meine Beobachtung, wie deine Persönlichkeit versucht den Prozess, des klaren Hörens auf Gott, an sich zu reissen.

Dein Verstand versucht das Unlogische und Unmögliche herauszufiltern und führt dich in Versuchung vernunftmässig zu erklären, warum Gott dich unmöglich bitten kann, dies oder das zu tun.

Deine Gefühle versuchen, das offensichtlich langweilige oder absurde wie auch das beängstigende und die übertriebene Konsequenz von Gottes Anfrage herauszufiltern.

Dein Wille versucht das Unerwartete, die Dinge ausserhalb des «akzeptablen» Rahmens herauszufiltern und wiederspricht der benötigten Entscheidung mit früheren Entscheidungen.

Dein Körper versucht das schwierige und menschlich unmögliche herauszufiltern.

Dein gesunder menschliche Geist wird nicht versuchen die Dinge von Gottes Geist herauszufiltern.

Ich glaube die Herausforderung ist, deinen menschlichen Geist so zu stärken, dass er frei und sicher mit Gottes Geist kommunizieren kann. Danach trainiere deinen Geist darin, Gottes Wille für dein Leben so zu kommunizieren, dass dein Verstand, dein Wille, deine Gefühle und dein Körper sich dem Geist gerne unterordnen. Anstatt die Teile herauszufiltern, durch die sie sich angegriffen fühlen .

Wie baust du deinen menschlichen Geist auf?

Gepostet am 4. April 2016 von David Stanfield

Deine Kommentare und Reflektionen sind willkommen: Email: david@davidstanfield.com

David Stanfielddavid@davidstanfield.com